Lehrstuhl und Institut für
Allgemeine Konstruktionstechnik des Maschinenbaus

RWTH Aachen University

AKL

Anmeldeschluss: 2. April

Quelle: https://www.sms-group.com/de/presse-medien/bilder/

Inhalt

Die einsemestrige Vorlesung und Übung "Angewandte Konstruktionslehre" ergänzt die Inhalte der Vorlesung Konstrutionslehre I, wobei der Schwerpunkt beim Innovationsprozess, der Konzeption technischer Produkte und der Abwicklung technischer Aufgabenstellungen liegt. Es werden Methoden zum Finden, zur Bewertung und zur Auswahl von Lösungen vermittelt, die anhand einer aktuellen Aufgabenstellung aus der Industrie in der Übung vertieft werden. Am Ende des Semesters stellen die Studierenden Ihre Ergebnisse beim Industriepartner vor.

In den vergangenen Jahren wurden z. B. ein elektronisches Schließsystem, eine autonome Energieversorgung für Wasserarmaturen und ein Lastaufnahmemittel zum Handhaben von Kartons und Behältern entwickelt.

Organisation

Die Veranstaltung kann als Wahlpflichtfach anerkannt werden. Die Prüfung wird mündlich abgehalten. Aus organisatorischen Gründen ist eine Bewerbung erforderlich, da die Teilnehmerzahl auf 20 Personen begrenzt ist. Bitte schicken Sie die Bewerbung in Form eines Motivationsschreibens im PDF-Format an einen der Ansprechpartner (Betreff: "AKL [aktuelles Jahr]"). Nach Eingang der Bewerbungsunterlagen erhalten Sie zeitnah eine Teilnahmebestätigung. Die einzelnen Veranstaltungstermine, Ort und weitere Details werden den Teilnehmern rechtzeitig bekannt gegeben. Bitte beachten Sie weitere Hinweise im Lernraum des aktuellen Semesters.

Vorlesungsthemen

  • Restriktionen, Anforderungsliste, Lastenheft, Pflichtenheft 
  • Funktionsstruktur 
  • Prinziplösung 
  • Methoden zum Erarbeiten von Teillösungen 
  • Synthese und Bewertung von Gesamtkonzepten 
  • Grundregeln zum Gestalten 
  • Sicherheitstechnik 
  • Gestaltungsprinzipien 
  • Produktstruktur

Voraussetzungen

  • Masterstudium, idealerweise „Entwicklung & Konstruktion“
  • Teamfähigkeit und ein hohes Maß an Motivation
  • CAD-Kenntnisse sind von Vorteil

Partner


Thema: "Entwicklung eines Ringbrenners für Großrohre"

Beschreibung

Mit einem Ringbrenner können Materialproben und Schweißfehler aus Großrohren (max. Ø 1,4m) entfernt werden. Während des Fertigungsprozesses werden dazu Ringe an den Rohrenden abgetrennt.

Ihre Aufgabe ist es, das aktuelle System zu analysieren und entsprechend der Anforderungen optimierte Konzepte zu entwickeln!

Bewerbung per Motivationsschreiben (PDF) via E-Mail an:
Chantal.Weigel@imse.rwth-aachen.de

Weiterführende Literatur

Pahl, G.; Beitz, W.; Feldhusen, J.; Grote, K. H.: Konstruktionslehre, Grundlagen erfolgreicher Produktentwicklung, Methoden und Anwendung. 8.Auflage. Springer-Verlag 2013

 


Ihre Ansprechpartner


Chantal Weigel, M. Sc. RWTH
+49 241 80 27352
chantal.weigel@imse.rwth-aachen.de



Weitere Informationen

Veranstaltungstermine

Die jeweiligen Veranstaltungstermine entnehmen Sie bitte dem Campus-System.

Studienberatung

Bei Fragen rund um das Studium der Konstruktionstechnik wenden Sie sich bitte an die Studienberatung des ikt.